Mitglieder im Kunstverein Trossingen e.V. stellen sich vor:


Swaran Singh Arri

10.04.1948 geboren in Nairobi/Kenia
1963-1965 Ausbildung zum Fotografen im Studio One in Nairobi
1966 Übersiedlung mit Eltern und Geschwistern nach London/England
1966-1969 Fortbildungen an der SCHOOL of FAMOUS PHOTOGRAPHERS, London
1973 Umsiedlung nach Trossingen, mit Sohn Michael
1989-2006 Hauptberufliche Tätigkeit als Verpackungs-Designer
1984-1990 Seminare: Schwarz-Weiß-Seminar bei Andreas Weidner, Forum für visuelle TonArt, Seminar Fotowerkstatt Michael Belz und zahlreiche andere Seminare für Fotografie, Bildgestaltung, Einrahmungen und Passepartouts.
2008-2014 Ausstellungen. 100. Jubiläumsausstellung in der Volksbank Trossingen
Jahresausstellung des Kunstvereins World Harmonika Festival
Fotografische Impressionen vom Abriss der Efka-Fabrikgebäude



Doris Arenas Sepùlveda

 

doris.arenas@gmx.de

www.wachsmal.de

Seit meiner Jugend befasse ich mich mit Malerei. Grundkenntnisse habe ich mir über vhs Kurse angeeignet. Es folgten Experimenten mit unterschiedlichen Malmitteln wie Aquarell-, Öl- und Acrylfarben sowie Linoldruck und Collagetechniken.
Seit ich im Jahr 2007 spaßeshalber Ölkreiden zur Hand genommen habe, lässt mich diese Technik nicht mehr los. Kombiniert mit Mischtechniken und Ritztechnik führen meine autodidaktischen Studien zu immer neuen und spannenden Ergebnissen:
In den letzten Jahren in Einzel- und Gruppenausstellungen zu sehen. Lebens- und Erfahrungshintergrund sind längere Auslandsaufenthalte in Kolumbien sowie meine Arbeit in Erwachsenenbildung und einer diakonischen Beratungsstelle bis zur Berentung. Themen wie `Kunst und Religion´ und Bibliodrama habe ich berufsbegleitend vertieft.
Ein weiteres Betätigungsfeld ist die „Malwerkstatt“ in der sich die Teilnehmenden mit unterschiedlichen Themen – malend – auseinandersetzen.

 



Elfi Bäuerle

Ich bin in der Nähe von Karlsbad/Sudetenland geboren, studierte an der PH München mit Schwerpunkt Kunst und lehrte später an der Grund- und Hauptschule in Bad Dürrheim.

 

Thematisch zeichnet sich mein künstlerisches Schaffen in Motiven aus der weiten Welt aus: Menschen, Landschaften, Blumen, Tiere, in denen sich die Natur in großer Vielfalt widerspiegelt.

 

Meine Maltechnik konzentriert sich auf Stiftzeichnung, Aquarell, Acryl und Öl. Die Bandbreite der Bilder bewegt sich von der gegenständlichen bis zur abstrakten Malweise.

 

Seit 1972 belegte ich diverse Kurse und malte in einer privaten Gruppe um den Kunstmaler Josef Wenzel in Bad Dürrheim, überwiegend Portraits. Mein künstlerisches Schaffen vertiefte ich durch Besuche der Sommerakademie in Bad Rotenfels (Akt und großformatige moderne Malerei), der Kunstschule Artcollege A. Khan-Leonhard bis zum Abschluss dreier Meisterkurse in moderner Malerei, Malreisen mit Sissi Edler, München, nach Cinque Terre, Sorrent, Amalfiküste, Capri und Fraueninsel/Chiemsee und mit Herrn Wenzel nach Thailand.

Ab 2015 belegte ich in der Fabrik am See auf der Höri beim bekannten Kunstmaler Robert Süess und bei der bekannten Kunstmalerin Gabriele Musebrink diverse Kurse in abstrakter Malerei.

 

Seit 1987 stellte ich mehrfach in Bad Dürrheim und Umgebung alleine und in der Gruppe, in Enghien-les-Bains, mit der Künstlergilde Donaueschingen, im Villinger Landratsamt mit Künstlern der Region, in Freiburg, Villingen, Vöhrenbach, Schwenningen, Gutmadingen, Tuningen und mehrfach mit den Kunstvereinen in Trossingen und Bad Dürrheim aus.



1936 in Bardenberg Kr.Aachen geboren
seit 1965 Freier Architekt in Aldingen
1956 -1962 Staatsbauschule Stuttgart u.a. Kunst bei Prof. Kunz Stuttgart
1993 Seminar Architektenkammer, Arch. Reinhardt in der Toskana
1994 Seminar Architektenkammer, Arch. Reinhardt in Heiligkreuztal
1999 Seminar Faber-Castell im Schloss Stein
2001 Sommerakademie Kunstschule Hofgut Hohenstein seither Malreisen
Griechenland u.Toskana – VHS Seminare in Inzigkofen

 

Ausstellungen
2000-2016 Jahresausstellungen Kunstverein Trossingen
2000 Bürgerhaus Aldingen
2001 Kunstausstellung Hofgut Hohenstein
2006 Seniorenzentrum Aldingen



Ingeborg Dreer

1998 - 2001 Seminare bei Herrn Dr. phil. Georg Peez in Bad Dürkheim und Schluchsee
2000 / 2001 Seminare bei Frau A. Khan-Leonhard in Schluchsee
2002 - 2004 Seminare Druckgra k/Radierung bei Frau Ruth Clemens in der
Europäischen Kunstakademie in Trier
2003 - 2013 Bildhauerei bei Herrn Frieder Preis
2005 Seminar Zeichnung und Malerei bei Herrn Wolfgang Mannebach in der
Europäischen Kunstakademie in Trier


Seit 1997 Ausstellungen regional und überregional Einzelausstellungen u. a.:
2002 im Kelnhof-Museum in Bräunlingen
2004 Tuningen im Heimatmuseum
2005 im Management-Zentrum der Gewerbeakademie in VS-Villingen
2006 im Rathaus in Donaueschingen und diverse Ausstellungen in Donaueschingen, Villingen-Schwenningen, in Blumberg und in Tuttlingen

2016 Tuningen im Heimatmuseum



Tomi Eckert

Tomi Eckert, die 1956 in Belgrad geboren wurde, ist im Alter von neun Jahren zusammen
mit ihren Eltern nach Hüfingen gezogen. Schon immer malte sie gerne, aber richtig
angefangen hat sie dann mit Aquarellmalerei vor elf Jahren bei einem längeren Aufenthalt
auf der Insel Föhr.
Nach einer Gemeinschaftsausstellung 2005 im Hallenbad „aquari“ in Hü ngen, folgte
2006 die erste eigene Ausstellung im Café Hengstler, Donaueschingen.
Danach experimentierte sie autodidaktisch mit vielen Techniken und Materialien. Ab
2009 belegte sie mehrere Semester auf der Kunstakademie Hohenstein, es folgten
Kunstreisen und Ausstellungen mit dem Kunstverein und “offene Ateliers“ in ihren Arbeitsräumen
in Trossingen. Um den eigenen Stil zu festigen und weiter auszubauen,
belegte sie Kurse bei namhaften Künstlern mit Ausrichtung Spontanrealismus, abstrakte
Malerei und Portraits.
Letzte eigene Ausstellung war 2015 in der „Bar Centrale“, Trossingen.



Konrad Forster

Konrad Forster ist Kunstmaler aus Leidenschaft. Er wurde am 27. November 1939 in
Schwandorf in der Oberpfalz geboren und lebt schon über ein halbes Jahrhundert in
Trossingen.
In der Mitte der 1980er Jahre ng er mit der Malerei an. Waren es zunächst Landschafts-
und Stillbilder, welches die Werke seines Schaffens waren, so sind es heute
mehr und mehr moderne, abstrakte Werke mit leuchtenden, kräftigen Farben.
Viele Anregungen, expressionistische Farbkompositionen und die Weiterentwicklung
des persönlichen Malstils, ließen viele sehr interessante Werke entstehen. Konsequent
verfeinerte er seine Technik und hat sich, bis heute, seinen eigenen Stil erarbeitet.
Mit sehr viel Feingefühl kombiniert er ligrane Elemente mit großen Flächen und räumlich
greifbaren Tiefenillusionen. Vorrangig arbeitet er in Öl- und Acryl auf Leinwänden
mit Keilrahmen.



Annette Hebler

Mein Name ist Annette Hebler. Ich wurde Mitte der 60er Jahre in Stuttgart geboren.

Schon von Kindheit an begeistere ich mich für die Malerei und erweitere meine Technik seither kontinuierlich durch autodidaktische Studien. Auch heute noch bin ich fasziniert von der Kombination verschiedenster Farben & Materialien und deren Wechselwirkung auf den Betrachter. Neben der Malerei ist eine weitere meiner Leidenschaften das Gestalten von Räumen und sonstigen Wohn- und Kulturflächen. Dies setze ich z.B. in unserem Haus, aber auch im angrenzenden Garten um.

 

Durch den Umzug nach Trossingen im Jahr 2013 konnte ich mir endlich meinen lange gehegten Wunsch nach einem eigenen Atelier erfüllen. Dort können meine Werke nach Absprache gerne im Original besichtigt werden. Bitte kontaktieren Sie mich hierzu unter ah@tro-art.de.

 

Seit 2017 bin ich Mitglied im Kunstverein Trossingen e.V.



Elisabeth Hengge

1932 in Freiburg / Breisgau geboren
1949-51 Studium an der Kunsthandwerkerschule in Bonndorf/Schwarzwald
Textilfach und Modegrafik
1951-53 Schneiderlehre, Gesellenprüfung
1953-55 Werkstattleiterin eines Maßkonfektionsbetriebes
1955 Heirat mit dem Grafikdesigner Felix Hengge
1956-70 Geburt von 4 Kindern, freie Tätigkeit als Illustratorin, Modedesignerin,
Dekorateurin, Mitarbeit beim Ehemann
1956-65 Teilnahme an verschiedenen Gruppenausstellungen
1978-80 Eigener Kunsthandwerksladen mit Werkstatt
1980-87 Mitarbeit in einem Ausstattungsgeschäft
Seit 1987 Intensive Beschäftigung mit textilen Arbeiten
1988 Erste Ausstellung der Arbeiten in Bonndorf/Schwarzwald. Seither diverse
Einzelausstellungen und Teilnahme an vielen Gruppenausstellungen



geb. 1937 in Pirmasens/Pfalz. Nach einem musikpädagogischen Studium (SMP) Kompositionsstudium an den Musikhochschulen Karlsruhe und Saarbrücken (Meisterklasse). Teilnehmer der „Internationalen Ferienkursen für Neue Musik“ in Darmstadt.
Bis 2001 Dozent und stellvertretender Direktor der Bundesakademie für musikalische Jugendbildung in Trossingen mit Schwerpunkt der Vermittlung Neuer Musik.
Die künstlerische Tätigkeit erstreckt sich über die Bereiche Komposition - Musikalische Grafik und Freie Improvisation. Neben musikpädagogischen Beiträgen in Fachzeitschriften sind Werke in 19 in- und ausländischen Musikverlagen erschienen. Zahlreiche Werke sind u.a. in der Deutschen Nationalbibliothek in Leipzig und Frankfurt und in der Congress-Bibliothek in Washington archiviert. 
Derzeit tätig als freischaffender Komponist, daneben autodidaktisch tätig im Bereich Bildende Kunst und Lyrik (Ausstellungen, Lesungen, Publikationen). Von 2011 bis 2015 Vorsitzender des Kunstvereins Trossingen.

Ausstellungen: Kloster Denkendorf (1987), Galerie Montmartre. Spaichingen (1988), Glockenhaus, Lüneburg (1989), Galerie Ruppert, Hainfeld/Weinstraße (1991), Steingräber-Haus, Bayreuth (1991), Atelier Iti Janz, Öhningen/Bodensee (1992), Musikinsel, Singen (1993), KleinTheater, Luzern (1994), Kunstverein Trossingen (ab 1998).

In Zusammenarbeit mit dem Kunstverein Trossingen: Projekt „Klang-Bilder“ 2010, „Strich und Fläche“ 2011, Jahresausstellungen in der Volksbank Trossingen und im Hohnerareal.



Christiane Jennert

Schriftführerin

Aufgewachsen in künstlerisch prägender Umgebung (Großmutter war Malerin). Ihr Weg zur Kunst ist untypisch, aber von früher Jugend an Ziel gerichtet.

Ab 1980 intensive Hinwendung zur Malerei. 1984 Begegnung und anschließende Seminare bei Annette Pöllmann, Professorin an der Textilfachhochschule Niederrhein.
Weitere Seminare bei namhaften Künstlern über die Galerie Smend in Köln, Aquarellkurs an Berkel und Kunstschule Hohenstein. Ihr künstlerischer Weg führte sie zu vielen Lehrmeistern, dennoch legt sie Wert auf ihren eigenen Stil. Neugierig und offen für alles Neue und immer zweifelnd, ob das Gemalte ihren hohen Ansprüchen an Ästhetik entspricht treiben sie voran und lassen immer
wieder neue Ideen entstehen. Zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen in der näheren und weiteren Umgebung.



Achim Korherr

“You don’t take a photograph – you make it!“ Gemäß diesem Satz des Fotogra e-Altmeisters
Ansel Adams , versuche ich meine Leidenschaft für die Fotogra e in meinen
Fotos zum Ausdruck zu bringen. Eine Fotografie ist für mich weit mehr, als das visuelle
Festhalten eines Augenblicks. Eine harmonische Bildkomposition und das Wissen um
die Wirkung von Licht und Schatten - sowohl „on location“, als auch bei der Bildbearbeitung
- sind wesentliche Faktoren dafür, dass ein Foto beim Betrachter die gewünschten
Emotionen hervorruft. Dabei erhebe ich nicht den Anspruch, meine Arbeiten stets
absolut realitätsgetreu darzustellen. Durch den Einsatz von Langzeitbelichtungen entferne
ich mich oftmals bewusst von der Realität, um gezielt eine besondere Stimmung
zu schaffen, indem beispielsweise Wasser spiegelglatt wirkt oder die Bewegung von
Wolken sichtbar wird. Neben der künstlerischen Architektur- und Landschaftsfotografie
bilden die Produkt-, sowie die People-Fotografie weitere Schwerpunkte meiner Arbeit. Im
eigenen Fotoatelier mit professioneller Blitzanlage können hierfür die unterschiedlichsten
Bildideen realisiert werden.



Gerhard Messner

1. Vorsitzender

Eberhardstraße 14
78647 Trossingen
Telefon: +49 07425 7468
info@gerhard-messner.de
www.gerhard-messner.de

1948 geboren in Trossingen,
Studium Grafik-Design u. Malerei bei Prof. Weissbrodt u. Prof. Berner
Fortbildungskurse an verschiedenen Akademien und Kunsthochschulen
Gründungsmitglied des Kunstvereins Trossingen
ab 1980 Wandbilder (Malerei +Glasbilder) in Industrie u. öffentlichen Raum,
Entwurf u. Konzeptionen von sakralen Räumen wie Kapelle, Raum der Stille, Ausführungen mit Glasmalerei, öffentliche und sakrale Installationen,
langjähriger Kursleiter an Mal-u. Volkshochschulen,
zahlreiche Einzel-u. Ausstellungsbeteiligungen, z.B. Landratsamt Tuttlingen,
Handwerkskammer Konstanz, Marburg, Volksbank u. KSK Trossingen,           
Stadtgalerie Herrenberg, Diakoniewerk Bethel, “Kunst bewegt LE Leinfelden/Echterdingen“
private und öffentliche Ankäufe



Erna Niehues

(geb. Frauenhoffer)

 

1938 in Mastort (Banat/Jugoslawien) geboren
Nach Flucht aus dem Internierungslager
ab 1947 in Herrenberg wohnhaft
1952-1956 Besuch des St. Hildegard-Internats, Ulm
1956-1959 Musikstudium in Trossingen
1960 Heirat mit Werner Niehues, dem späteren Leiter
des Hohner-Konservatoriums, seither in Trossingen zu Hause.

Schon in frühen Jahren zeigte Erna Niehues eine bemerkenswert gestaltende Phantasie. Zeichnen und Malen entwickelten sich in der Schulzeit zu Merkmalen und Elementen eindeutig künstlerischer Prägung. Ihre Lehrer erkannten ihr Talent, empfahlen die Ausbildung an einer Kunsthochschule. Doch andere Stationen ihres Lebens ließen diese  Möglichkeiten nicht zu. So studierte sie auf Wunsch ihrer Eltern, die ein Musikgeschäft und eine Musikschule besaßen, Musik in Trossingen. Malen war für sie keine bloße Freizeitbeschäftigung, sondern tiefes Bedürfnis, Lebenssituationen und seelische Empfindungen über die Malerei spontan umzusetzen. Sie vertraut dabei ganz ihrer Intuition, denn „gelernt“ hat sie das Malen eigentlich nicht.



Geb. 1938 in Guatemala,
1943 bis 1999 Deutschland
1999 Übersiedlung auf die Kanareninsel La Palma,
2013 Rückkehr nach Deutschland, jetzt Wohnhaft in Schwenningen
Gelernter Buchdrucker, Studium Gra k-Design und Werbefach-Akademie,
Gra k-Designer in Verlag, Industrie und Werbeagentur.
Ab 1972 selbständig, u.a. als Illustrator. Zahlreiche Auszeichnungen für Buchillustrationen. Zunehmend freie künstlerische Tätigkeit, Schwerpunkt Radierungen, diverse Studien an der Sommerakademie Salzburg. Zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland, viele Ankäufe und Arbeiten im Privatbesitz.



Jessica Rühmann

Beisitzerin im Vorstand

Geboren in Genf / Schweiz
2004 Diplom an der Hochschule für Gestaltung in Schwäbisch Gmünd im Bereich Produktdesign und Grafik
Seit 2009 Selbständige Grafikerin in Trossingen und Bregenz / Österreich
Seit 2012 Diverse Kurse an der Kunstakademie Bad Reichenhall für freie Malerei (Acryl) und freie Zeichnung



Ulrike Schulze

Geboren 1967 in Villingen, wohnt und arbeitet in Trossingen.
2008 – 2011 Kunstschule Hohenstein Basisausbildung Farbe und Zeichnen
2010 – lfd. Besuch diverser mehrtägiger Kurse, Selbststudium Akademie Augsburg, Kunstakademie Wildkogel, Kunstkurse in Villingen-Schwenningen, Tübingen, Stuttgart
2015 Gemeinschaftsausstellung Kunstverein Bad Dürrheim
2016 Einzelausstellung „Bar Centrale“ in Trossingen, Gemeinschaftsausstellung Kunstverein Trossingen

 

Flächen, Strukturen und mehr
Bei der Bearbeitung der Flächen arbeite ich mich vom Inneren eines Bildes Schicht für Schicht an die Oberfläche. Experimentierfreude treibt mich an. Das Arbeiten mit Wachs, Marmormehl
und Fototransfer ist für mich ein spannendes Unterfangen mit ungewissem Ausgang.



Karin Simikic

Geboren 1944 in Trossingen.
Von 1966 bis 2000 bei der Firma Matth. Hohner Trossingen beschäftigt
in der Arbeitsvorbereitung und EDV.
Seit 2000 angefangen mit der Malerei, hauptsächlich in Acryl.
Ausstellungen im eigenen Atelier in Ostrach, Badenova in Tuttlingen, Museum Seitingen-Ober acht, Bar Centrale Trossingen und Teilnahme an den Ausstellungen des Kunstvereins Trossingen.



Ratomir Simikic

Geboren 1944 in Belgrad. Seit 1959 in Deutschland.
Ausbildung als Schlosser, später Hausmeister in der Realschule Trossingen.
Ab 2000 künstlerisches Gestalten mit Stahl.
Ausstellungen im eigenen Atelier, in Ostrach, Badenova Tuttlingen, Museum Seitingen-Ober acht, Bar Centrale Trossingen und Teilnahme an den Ausstellungen des Kunstvereins Trossingen.



Eva-Maria Stähr

(geb. Ruckaberle)

Geb. am 13.02.1953 in Esslingen am Neckar
1974 Grafik/Design Studium Kunstakademie Merz in Stuttgart
2010 wieder begonnen zu malen
2013 in den Kunstverein Trossingen eingetreten